erstellt von Wolfgang Hauber

27.02.2017
Weißenburg - Auszüge aus der Haushaltsrede 2017 - Förderprogramm "Junge Familie"

Wolfgang Hauber kritisiert Aussetzung des Förderprogramms "Junge Familie"

Das Programm wurde 2009 auf Antrag der SPD aufgelegt. Jetzt soll es auf Antrag der SPD wieder abgeschafft werden, weil es das Ziel verfehlt hat.
Die FW sind dagegen, das Programm auszusetzen.
Es erfüllt seinen Zweck – Junge Familien bei der Schaffung von Wohneigentum zu unterstützen. Das Programm war auf 100.000 € im Jahr gedeckelt. 121 junge Familien konnten seit Einführung gefördert werden. Der durchschnittliche Förderbetrag belief sich auf 5.760 €.
Zum Vergleich werfe ich eine Frage in den Raum: Wie viel tausend € gibt die Stadt Weißenburg jährlich für Kultur aus? Der EPL 3 beläuft sich im Verwaltungshaushalt auf 2,518 Mio €, der Vermögenshaushalt auf 1,047 Mio € Ich persönlich sehe hier mehr Einsparpotential als bei dem Förderprogramm für junge Familien mit jährlich 100.000 €.